2019

Januar 2019

Franz Görtz, Bauunternehmer und Geschäftsführer der Fa. Elenz, hat zu seinem 80. Geburtstag im Dezember an Stelle von Geschenken um Spenden für den Bürgerverein gebeten. Dabei sind fast 10.500 Euro zusammengekommen.


Dreck-weg-Tag am

23. März


Zu Beginn des Jahres wurde mit der Neugestaltung des Festplatzes begonnen. Am Brunnen und entlang des freigelegten Bachlaufes wurden zahlreiche Pflanzen eingebracht. Weiter pflanzte der Bürgerverein einen Nussbaum neben der Einmündung der Hubert-Zettelmeyer-Straße in die Straße Am Berendsborn. Die Böschung zu den Garagen der Anwesen in der Schlesierstraße wurde mit Gabionen abgesichert. Darüber hinaus wurde eine Ruhezone mit zwei Parkbänken errichtet. 
30. April und 1. Mai
Zum 10. Mal veranstaltet der Bürgerverein das Berendsbornfest, diesmal wieder auf dem neu gestalteten Festplatz an Brunnen. 
Ein abwechslungsreiches Programm, tolles Wetter und gut gelaunte Besucher waren die Merkmale des traditionellen Stadtteilfestes.
Weil der Platz nach dem Umbau andere Abmessungen hat, wurde die Aufstellung der Stände und des Festzeltes angeglichen. 
Kinder der Grundschule St. Nikolaus unterhielten die Gäste mit Gesängen und Tänzen. Und mit dem Berendsborner Kinder-Projekt brachte der Verein 25 Kinder auf die Bühne, mit denen Kristina Esch vorher Frühlingslieder einstudiert hatte. Mit dem Spielmobil, einer Hüpfburg und einem Luftballonwettbewerb hatte sich der Bürgerverein einiges für Kinder einfallen lassen. Aber auch die Erwachsenen kamen nicht zu kurz. Die Big Band des Gymnasiums Konz, DJ Bernie, Kuß´N Groove und die Band Männer rockten die Berendsbornbühne.